dadsdiary #058

Dieser Beitrag wurde unter Visuelle Poesie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu dadsdiary #058

  1. anjeli sagt:

    oje, Dad
    das ist aber eine Rästelnuss, die du mir aufgeben hast.

    Ich denke mal, der Mensch will immer den anderen überzeugen und der soll mit vollem Herzen zustimmen. Ansonsten ist er nicht zufrieden.
    Hat er ihn nicht verstanden, dann bleiben noch viele Varianten z.B. Abhängigkeit,
    Unehrlichkeit, Gedankenlosigkeit, Oberflächlichkeit, Berechnung und… übrig.

    anjeli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.